Auszeichnung für Manufakturzentrum von IWC

IWC Schaffhausen hat bei der erstmaligen Teilnahme am Industrie-Wettbewerb »Fabrik des Jahres« den GEO Award gewonnen.

© IWC Schaffhausen

David Willen_Tania Willen_Studio Willen © IWC Schaffhausen, David Willen, Tania Willwn, Studio Willen

Der Preis gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen für europäische Unternehmen und attestiert der Schweizer Luxusuhrenmanufaktur eine hohe operative Exzellenz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Gewürdigt werden von den Juroren aber auch die überzeugenden Leistungen von IWC in den Bereichen Qualität und Nachhaltigkeit. 2018 hat IWC die Fertigung von Werkteilen, die Werkmontage und die Gehäusefertigung in einem neuen Manufakturzentrum zusammengeführt. Jetzt wurde die transparent gebaute Uhrenmanufaktur, in der IWC traditionelle Handwerkskunst mit modernsten Produktionsmethoden und Technologien verbindet, beim Industrie-Wettbewerb »Fabrik des Jahres« mit dem GEO Award (Global Excellence in Operations) ausgezeichnet. »Seit über 10 Jahren beschäftigen wir uns im Rahmen verschiedener strategischer Programme mit dem Thema operative Exzellenz und konnten seither weitreichende Verbesserungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette erzielen. Insbesondere in den Bereichen Qualität, Service und Nachhaltigkeit haben wir hierbei enorme Erfolge erlangt. Dass wir bei unserer erstmaligen Teilnahme am Wettbewerb nun gleich die wichtige Auszeichnung des GEO Awards gewinnen konnten, ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit, aber gleichzeitig auch ein großer Ansporn, weiterhin an der kontinuierlichen Verbesserung unserer Prozesse und Produkte zu arbeiten. Wir wollen eine absolut perfekte Qualität sicherstellen, damit unsere mechanischen Zeitmesser ihre Besitzer ein Leben lang erfreuen«, erklärt Andreas Voll, COO von IWC Schaffhausen.

Der Industrie-Wettbewerb »Fabrik des Jahres« (www.fabrik-des-jahres.de) wird seit 1992 durchgeführt und hat zum Ziel, Spitzenleistungen von produzierenden Unternehmen auszuzeichnen. Die gemeinsame Initiative der Unternehmensberatung Kearney, SV Veranstaltungen und der Wirtschaftszeitung Produktion gehört zu den renommiertesten Preisen für Industrieunternehmen in Europa. Zu den Preisträgern gehörten in der Vergangenheit unter anderem Mercedes-AMG, Procter & Gamble Crailsheim, MAN, Bosch, ABB oder Infineon. Offiziell werden die Preise am 21. bis 23. Juni 2021 im Neckar Forum in Esslingen verliehen.

Von: