Designtalente im Mittelpunkt

Swarovski und Vogue Salon machten vier Designtalente zum strahlenden Mittelpunkt der Berliner Fashion Week.

© Swarovski

© Swarovski

© Swarovski

© Swarovski

Deutsches Design zu fördern, ist das erklärte Ziel von Vogue Deutschland und Swarovski anlässlich der Berlin Fashion Week. Auch in dieser Saison haben sich die beiden Partner bereits zum fünften Male im Rahmen des „Vogue Salon“ zusammengeschlossen: Vier junge Modelabels erhielten die Chance, eine Sonderkollektion mit Kristallen von Swarovski zu kreieren. Die Ergebnisse wurden am 6. Juli 2018 im Kronprinzenpalais, Unter den Linden, exklusiv präsentiert.

Vogue Deutschland und Swarovski kooperieren im Rahmen des Talentförderprogramms des „Vogue Salon“ und rücken vielversprechende Modedesigner ins Rampenlicht. Julia Seemann, Working Title, Claudia Bertini und Horror Vacui sind von Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue, und Nadja Swarovski, Mitglied des Executive Board, ausgewählt. Den Talenten wird in dieser Saison die Möglichkeit gegeben, kristallverzierte Entwürfe einem fachkundigen Publikum zu präsentieren. Nadja Swarovski, Mitglied des Executive Board sagt:  „Wir freuen uns sehr darüber, unsere Kooperation mit dem VOGUE Salon nun bereits zum fünften Mal erfolgreich umzusetzen. Diese großartige Initiative bietet jungen und hochkreativen Modedesignern unschätzbare Unterstützung an einem entscheidenden Punkt ihrer Laufbahn und wir sind bereits sehr gespannt auf die großartigen Looks, die sie mit Swarovski Kristallen kreiert haben.“ 

Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue und Initiatorin des „Vogue Salon“ sieht in der Zusammenarbeit „eine weitere Gelegenheit, die Qualität und die Kreativität junger Designer sichtbar zu machen. Talente brauchen die Unterstützung großer Marken, um sich optimal präsentieren zu können. Daher freue ich mich sehr über das erneute Engagement von Swarovski im Rahmen des Vogue Salon.“