Die Inhorgenta Trendfactory als interaktive, digitale Branchenplattform

Zum ersten Mal findet die Inhorgenta Trendfactory Covid19-bedingt heuer am 22. Oktober 2020 als Online-Livekonferenz statt.

© Inhorgenta Trendfactory

Als Austauschpattform im Herbst zu aktuellen Themen der internationalen Schmuck-, Uhren- und Edelsteinbranche hatte sich die Inhorgenta Trendfactory als eine wertvolle Ergänzung zum bestehenden Inhorgenta Portfolio gesehen und sich so seit einigen Jahren etabliert. Als interaktive, digitale Branchenplattform, Inhorgenta Trendactory #ReInspire, ermöglicht sie dieses Jahr einen ortsunabhängigen Wissenstransfer, Austausch und neue Impulse für die Branche.

Sie bietet mit internationalen Experten wie Antonio Carriero, Chief Digital & Technology Officer von Breitling, oder Influencerin und Schmuck-Insiderin Katerina Perez spannende Einblicke in relevante Themen wie Nachhaltigkeit, Future Retail und dem Kunden von morgen. »Die Messe München erweitert ihr Portfolio um ein weiteres digitales Highlight und bietet in dieser, für alle Marktteilnehmer sehr herausfordernden Zeit, Lösungen für das gesteigerte Bedürfnis nach Austausch, innovativen Partnerschaften und dem gemeinsamen Entdecken neuer Wege zum Erfolg an«, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. »Die virtuelle Inhorgenta Trendfactory ist ein Muss in jedem Kalender, egal ob Sie von unterwegs, zu Hause oder aus Ihrem Büro zuschauen. Es erwarten Sie spannende Vorträge und Diskussionsrunden sowie ein globales virtuelles Treffen der Schmuck-, Uhren- und Edelsteinbranche«, ergänzt Stefanie Mändlein, Projektleiterin der Inhorgenta.

Von Seiten der Unternehmen wird das Eventformat positiv aufgenommen wie die Reaktion von Bernhard Bauhofer, Gründer und Geschäftsführer von Sparring Partners, zeigt: »Die Corona-Krise hat sich für alle Beteiligten als Bewährungsprobe erwiesen. Die über viele Jahre verwöhnte Luxusgüterbranche muss sich nun neu ausrichten. Digitale Transformation, neue Vertriebsmodelle und Kundenbindungsprogramme sind zwingend notwendig. Optimale Rahmenbedingungen hierfür schafft die Inhorgenta Trendfactory #ReInspire mit ihren virtuellen Angeboten zum Austausch und Wissenstransfer.«

Erstklassiger Nutzen für die Teilnehmer

Durch die Veranstaltung im TV-Format erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Experten wie dem Futurologen Max Thinius. Er gibt Einblicke in aktuelle Entwicklungen und teilt Prognosen für die Zukunft der Branche: »Das Wertvolle an der Inhorgenta Trendfactory ist, dass es nicht nur um Trends, sondern auch um konkrete neue Lösungen und Geschäftsmodelle geht. Wir werden im Future Talk konkrete Hinweise geben, wie die Zukunft der Branchen erfolgreich gestaltet werden kann.« Durch Interaktionsmöglichkeiten mit den Sprechern sowie anderen Teilnehmern in Chats und Workshops sollen die Zuschauer der Inhorgenta Trendfactory #ReInspire ein neues Community-Gefühl erleben.

Die nächste physische Trendfactory findet wie gewohnt auf der Inhorgenta Munich vom 19. bis zum 22. Februar 2021 statt.

Von: