Frédérique Constant

Die erste Horological Smartwatch brachte Frédérique Constant 2015 auf den Markt. Die Uhr war in Zusammenarbeit mit Manufacture Modules Technologies Sarl (MMT) konzipiert worden.

Foto: Frédérique Constant

Jetzt präsentiert FC fünf neue Damen- und fünf neue Herrenmodelle. Für diese jüngste Neuausgabe wurde das markante Hilfszifferblatt für das Datum und die Aktivitätserfassung erweitert, und der Fokus verschiebt sich auf die Positionen 2, 4, 8 und 10-Uhr, wo die neuen Funktionen, Anrufbenachrichtigung, Schlaf- und Aktivitätserfassung und Textnachrichten, erscheinen. MMT SwissConnect entwarf das MMT-281 Quarzmodul in Anpassung an das elegant-feminine 34 mm-Gehäuse der Damenmodelle im Kleinformat und mit einer Batteriedauer von mehr als 2 Jahren. Das MMT-282 Quarzmodul der Herrenuhren sitzt in einem 42 mm-Gehäuse und besticht durch eine Batterielebensdauer von über vier Jahren. Die neue MMT-365 App, die über Bluetooth mit der Smartwatch verbunden ist, gibt es sowohl für iOS wie auch für Android-basierte Systeme. Per einfacher und selbsterklärender Grafik zeigt sie die Relation von Bewegung und Schlaf des Trägers während des Tages, der Woche oder des Monats an.

Von: Anja Beuning