Habring² holt zum vierten Mal „Uhren-Oscar“

Die vom Komitee des GPHG 2018 ausgezeichneten Uhren kommen erneut aus der Schweiz und Österreich! Dabei gelang es Maria und Richard Habring zum vierten Male (!) einen der begehrten Preise zu erhalten.

© GPHG

© GPHG

2012 errang einer ihrer Zeitmesser zum ersten Mal einen Preis im Rahmen des Grand Prix d’Horlogerie de Geneve, dem internationalen „Uhren-Oscar“. Der diesjährige Gewinner ist der „Doppel-Felix“, der in der Kategorie „Petite Aiguille“ die 30-köpfige internationale Fachjury überzeugte. Das gelang nicht nur aufgrund seines gefälligen, zeitlosen Äußeren, sondern auch wegen seines Innenlebens: einem Uhrwerk „Made in Austria“. Ein würdiger Auftakt für das gerade begonnene 15. Jahr des Bestehens der jungen Marke.

Damit gesellt sich die Marke Habring² unter die erfolgreichsten Marken des mittlerweile zum 18. Mal stattfindenden Bewerbs. Vielen bekannten Uhrenmarken blieb das bislang verwehrt. Besonders stolz sind Maria und Richard Habring aber darauf, dass ein wachsender Kundenkreis weltweit ihre Bemühungen um Regionalität, Nachhaltigkeit, Fairness und Authentizität zu schätzen weiß. Sie selbst sehen diesen Preis zudem als Wertschätzung für ihre Unterstützer sowie Partner, wie die vielen hochspezialisierten Teile-Zulieferer in der DACH-Region und ihre Vertriebspartner.

Erstmalig in der Geschichte des GPHG machte die alljährliche Road-Show in Wien Station: Am 16. November 2018 waren die erfolgreichen Zeitmesser aller Kategorien in der Niederlassung der LGT im Liechtenstein City Palace, Bankgasse 9, 1010 Wien im Rahmen eines Private Events zu besichtigen.

Die Preis-Gewinner 2018 aller Kategorien:
Aiguille d’Or “Grand Prix”:
Bovet 1822, Récital 22 Grand Récital 
Revival Prize: Vacheron Constantin, Historiques Triple calendrier 1942
Innovation Prize: Krayon, Everywhere Horizon
Ladies’ Watch Prize: Chanel, Boy-friend Skeleton
Ladies’ Complication Watch Prize: Van Cleef & Arpels, Lady Arpels Planétarium
Men’s Watch Prize: Akrivia, Chronomètre Contemporain
Men’s Complication Prize: Laurent Ferrier, Galet Annual Calendar School Piece
Chronograph Watch Prize: Singer Reimagined, Singer Track1 Hong Kong Edition
Chronometry Watch Prize: De Bethune, DB25 Starry Varius Chronomètre Tourbillon
Mechanical Exception Watch Prize: Greubel Forsey, Grande Sonnerie
Sports Watch Prize: Seiko, Seiko Prospex 1968 Diver's Re-creation
Jewellery Watch Prize: Van Cleef & Arpels, Secret de Coccinelle
Artistic Crafts Watch Prize: Hermès, Arceau Robe du soir
“Petite Aiguille” Prize: Habring2, Doppel-Felix
Challenge Watch Prize: Nomos Glashütte, Tangente neomatik 41 Update
Audacity Prize: Konstantin Chaykin, Clown
Special Jury Prize: Jean-Claude Biver, President non-executive of the LVMH Group Watch division, Chairman of Hublot & Zenith