Nachwuchstraining

„Was kann eine Software dazu beitragen, den traditionellen Juwelier- und Goldschmiedeberuf in eine erfolgreiche Zukunft zu führen?“

© CLARITY & SUCCESS

Diese Frage stellen sich angesichts der rasanten Veränderungen durch die Digitalisierung viele Menschen, die in der Schmuck- und Uhrenbranche tätig sind. Dipl.-Ing. Florian Henkel, Gründer von Clarity & Success, gibt nun sein Wissen um die Potenziale der Juwelier Management Software an die Akademien der Branche weiter. Erste Station für das erste Nachwuchstraining war die Bayerische Meisterschule für das Uhrmacherhandwerk in Würzburg, Deutschland. In einer umfangreichen Unterrichtseinheit präsentierte Raphael Beckschulte, Technischer Direktor von Clarity & Success, die Potenziale und Nutzungsmöglichkeiten der Juwelier Management Software (Kasse, Artikel- und Lagerverwaltung, Kundenverwaltung, Lieferantenverwaltung, Mitarbeiterverwaltung, Reparaturwesen, Etikettendruck, Statistiken u.v.m.) und schulte den Nachwuchs anschließend in den wichtigsten Einsatzbereichen. „Branchenspezifische Software kann helfen, viele Prozesse wie Bestellungen oder die gesamte Verwaltung zu beschleunigen. Und sie hilft dabei, den Service zu steigern. Am Ende des Tages geht es darum, dass man als Juwelier, Uhrmacher oder Goldschmied einen vollen, schnellen und einfachen Durchblick zu all seinen Geschäftsprozessen und mehr Zeit für die wesentlichen Dinge hat – den Kunden optimal zu beraten und ihnen mit dem neuen Schmuckstück Freude zu schenken. Das ist es, was diese Berufe seit hunderten von Jahren so besonders macht“, sagt Henkel.

Kontaktperson für die Schulungen (Deutschland und Österreich) ist Raphael Beckschulte.
Tel.: 0049 5201 6627 7209,
Mail: raphael.beckschulte(at)clarity-success.com