Omega startet E-Commerce in Europa

Europa ist der jüngste Markt, in dem Omega sein Onlinegeschäft lanciert, weitere Länder werden in naher Zukunft folgen.

 

© Omega

Der Schweizer Uhrenhersteller begann vor wenigen Tagen mit seinem Online-Shop für Europa, über den Endverbraucher die Zeitmesser der Kollektionen Speedmaster, Seamaster, Constellation und De Ville direkt über die Website der Firma erwerben können. Vorreiter waren die Online-Shops von Omega in den USA und Großbritannien, wo bereits auf E-Commerce gesetzt wurde. Diese liefen in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich. Nun werden derselbe Service und die Auswahl an Zeitmessern auch den europäischen Kunden zur Verfügung stehen. Raynald Aeschlimann, Präsident und CEO von Omega, ist erfreut über die vielen Vorteile für die Marke und deren Kunden. Er sagt: »Im Fokus dieser Evolution des E-Commerce stehen einzig die Kunden. Wir möchten, dass sie direkten Zugriff auf unsere Uhren und Accessoires haben und das von Zuhause und aus jeder Ecke ihres Landes. Wir haben neue Tools entwickelt, welche – gemeinsam mit unserem außergewöhnlich hohen Standard im Kundenservice – Käufern die Möglichkeit geben, sich mit uns in Verbindung zu setzen und vertrauensvoll einzukaufen.«

 

Zusätzlich zum Onlinegeschäft wird Omega auch sein weltweites Netzwerk an Boutiquen weiter ausbauen, da diese immer noch ein wichtiger Teil des Einkaufserlebnisses sind. Durch die Erweiterung des E-Commerce geht die Marke jedoch auch auf zusätzliche Kundenbedürfnisse ein.

Von: