Ostersetzer startet mit Guess Jewellery

Mit 15. Jänner 2019 beginnt der traditionsreiche österreichische Distributor mit dem Vertrieb von Guess Jewellery und lanciert eine sorgsam ausgewählte, ansprechende Kollektion auf dem österreichischen Markt.

© Guess Jewellery

© Guess Jewellery

© Guess Jewellery

Marc Ostersetzer verspricht sich eine erfolgreiche Kooperation mit der amerikanischen Marke: „Es handelt sich bei Guess Jewellery keinesfalls um ein Lizenzprodukt“, betont er, „sondern um eine Schmuckkollektion, die gänzlich von den Guess-Designern entworfen wird.“ Ikonische Designelemente der weltbekannten Fashion-Kollektion würden geschickt aufgegriffen und dem Schmuck angepasst. Außerdem finde ein durchdachtes Marketing über die Kopplung der Guess Mode mit dem Guess Schmuck statt: „Bekannte Influencerinnen und Bloggerinnnen aus der Modeszene bespielen die Social Media Kanäle und sorgen so für aufmerksamkeitsstarke Werbung von Guess-Kleidung und -Schmuck.“

Der europäische Firmensitz, an dem immerhin etwa 500 Mitarbeiter beschäftigt sind, befindet sich in Lugano. Zum ersten Mal bestehen die Schmuckstücke von Guess Jewellery allesamt aus Edelstahl, wobei zudem alle aufwendig rhodiniert oder vergoldet sind. Außerdem werden ausschließlich Swarovski Steine verwendet  „Somit passt die Qualität der Kollektionsstücke“, sagt Marc Ostersetzer und fügt an: „Das ist für uns für die Zusammenarbeit mit Guess ein entscheidender Faktor gewesen, denn für qualitativ hochwertige Produkte, bei denen Preis-Leistung und die Marge stimmen, steht das Haus Ostersetzer seit seinen Anfängen!“ Für den österreichischen Markt hat Marc Ostersetzer eine Kollektion ausgewählt, von der er sich einen guten Durchverkauf verspricht. Sie wird etwa 75 Teile umfassen und vorwiegend aus zarten Armbändern, aparten Colliers und raffinierten Ohrschmuck bestehen. Im Kernbereich liegen die Schmuckstücke zwischen 29 bis 69 € VK. „Die kommerziellen, schön gearbeiteten Schmuckstücke und das von uns ausgesuchte Preisgefüge werden bei unseren Kunden für einen hohen Durchverkauf sorgen, was unserer Verantwortung, die wir unseren Fachhändlern gegenüber vertreten, absolut entspricht“, ist sich der Vertriebsprofi sicher. „Die Attribute modisch und schnelldrehend umschreiben die Guess Schmuckkollektion perfekt“, ergänzt er und erklärt weiter: „Der Händler erhält für etwa 900 € als Einstieg eine neue Topmarke für sein Portfolio und kann sich auf die Verlässlichkeit des Hauses Ostersetzer und einen großen, marktorientierten Konzern stützen, der zweimal jährlich gut verkäufliche Schmuckkollektionen auf den Markt bringen wird.“