Positives Feedback auf E-Commerce-Krisenhilfe von Sternglas

Seit dem 20. März bietet das Sternglas-Team schnelle und unkomplizierte E-Commerce-Hilfe für Fachhändler an.

© Sternglas

Denn viele Fachhändler verkauften ihre Ware bislang nur stationär und befanden sich durch die Corona-Krise und der damit einhergehenden Schließung ihrer Geschäfte quasi über Nacht in einer verheerenden Situation. Das Uhren-Startup Sternglas erkannte die Not und handelte mit seinem ungewöhnlichen Angebot schnell und unkonventionell: sie stellen ihr Online Know-how zur Verfügung und helfen Händlern binnen 48 Stunden beim Aufbau eines Webshops. Ein Angebot, das den Hamburgern besonders am Herzen liegt, ist die Anleitung zur Selbsthilfe. In Online-Videokursen, Live-Calls oder Einzelgesprächen beantworten sie Fragen rund um den Webshop, die Vermarktung und bieten einen Maßnahmen-Katalog mit 15 Tipps für sofortigen Umsatz. Den Webshop und alle weiteren Maßnahmen gibt es zudem mit 30- Tage-Zufriedenheitsgarantie.

Erste Webshops bereits online

Im Home-Office realisiert das Sternglas-Team ihr Angebot: »Das Interesse der Juweliere war groß, viele waren sehr dankbar in dieser unvorhersehbaren Not schnelle, digitale Hilfe zu bekommen«, erklärt Unternehmensgründer Dustin Fontaine. Zum Beispiel haben Linda und Axel Kruse vom Juwelier Schütz & Kruse in Wismar die Expertise von Sternglas in Anspruch genommen und besitzen seit Ende März ihre eigene Website mit Onlineshop. Unter www.schuetz-kruse.de können ihre KundInnen nun weiterhin unkompliziert beim Lieblings-Juwelier einkaufen. »Ostern, Geburtstage oder Muttertag stehen vor der Tür – so schnell uns die Krise ereilt hat, so schnell sind wir auch daran gewachsen und haben uns nun zukunftsfähig aufgestellt«, berichten die beiden stolz.

Webdesign als neues Businessmodell?

Geschäftsführer Dustin Fontaine klärt auf: »Wir haben eine Projektleitung festgelegt und ein Teil meiner Mitarbeiter ist für die einzelnen Schritte im Prozess verantwortlich. Die Webshop-Erstellung ist zwar aktuell ein neuer Arbeitsbereich bei uns, hat aber nicht den Alltag des kompletten Teams verändert.« Die größte Umstellung gibt es im Außendienst: Der verkaufe derzeit mehr Webshops als Uhren. Mit erfreulichem Nebeneffekt: denn durch das neue Angebot muss der Unternehmer niemanden in Kurzarbeit schicken. Die Produktentwicklung schreitet voran und inmitten der Krise lancierte Sternglas Ende März sogar eine neue Uhr. Das Modell trägt den Namen »Hamburg« und stellt eine Hommage an die Heimatstadt der Marke dar. Fast schon bezeichnend in einer Zeit, die das Heimatgefühl mehr denn je in das Bewusstsein aller rückt.

 

Weitere Informationen zum E-Commerce-Angebot für Juweliere unter:
https://landing.sternglas.de/ecom-fuer-juweliere

Von: