Schmuckstars findet nur im allerkleinsten Rahmen statt

Die aktuellen Ereignisse rund um Covid-19 machen eine deutliche Veränderung des Branchenevents notwendig.

© Schmuckstars/ Andreas Tischler

Aufgrund steigender Infektionszahlen mit dem Coronavirus in Österreich und deshalb zum Schutz der Teilnehmer haben sich die Veranstalter des Branchenevents schweren Herzens zur Absage der geplanten Form der Galanacht der Schmuckstars entschlossen.  Zahlreiche Finalisten hätten zudem von sich aus in den vergangenen Tagen ihre Teilnahme an der für den 10. Oktober geplanten Galaveranstaltung abgesagt. Und die noch immer geltende Risikowarnung für Wien seitens Deutschlands und der Schweiz, woher an für sich auch einige Teilnehmer angereist wären, habe zu den entsprechenden Konsequenzen geführt, stellt Organisator Christian Lerner heraus: »Somit ist eine Anwesenheit eines Großteils der wichtigsten Gäste bei der Gala heuer nicht möglich, bzw. unsicher. Daher haben wir uns schweren Herzens entschlossen, auf die Abhaltung der Schmuckstars Gala 2020 zu verzichten und stattdessenalle Preisträger im Rahmen der »Schmuckstars Live Online Award Verleihung 2020« in Corona angepasstem kleinen Rahmen gebührend zu ehren.«

 

Das bedeute, dass man heuer ausnahmsweise lediglich alle Preisträger, Publikumsstars und Laudatorenbei dieser Live-Online-Preisverleihung empfangen könne und dazu dieses Jahr, ebenfalls ausnahmsweise, dieJury die Preisträger schon im Vorfeld informieren müsse.DieLive Online Award Verleihung findet am 10. Oktober 2020, ab 18 Uhr im Andaz Vienna Am Belvedere statt und wird von Silvia Schneider moderiert. Ein neues Setting stelle dabei sicher, dass nur eine minimale Personenzahl aufeinandertreffe, betont Christian Lerner!

Von: