Sonderaktionen zum Restart

Die Tresetra und Max Handels GmbHs haben sich mit ihren Distributionsmarken Samsung, bzw. Garmin und Buddha to Buddha spezielle Aktionen für die Wiedereröffnung der Geschäfte einfallen lassen.

 

© Samsung Galaxy Watch Active 2

© Garmin Vivoactive 4

Venu_HR_4001.2.png © Garmin Venu

Sonderaktionen

 

Bei der Sonderaktion von Tresetra wird die aktuelle Serie »Samsung Galaxy Watch Active 2« in der Bluetooth Version um 239 € VK angeboten. Dementsprechend reduziert sich ebenso für den Händler beim Nachkauf der Einkaufspreis. Mit der Marke Garmin wurden ebenfalls Sonderaktionen erarbeitet: so lange die verfügbaren Kapazitäten reichen, bekommen die Kunden zu jeder »Garmin Fenix 6 Premium«-Uhr oder Garmin »Marq« ein Set der neuen »Samsung Buds+« gratis hinzu. Die Sonderaktion im unteren Preisbereich wird mit je einem Modell der neuen »Vivoactive 4« sowie »Venu« bespielt: sie werden zu reduzierten Preisen und mit einem zusätzlichen Armband als Geschenk angeboten. Entsprechende Bilddaten für online-Werbung auf Facebook, Homepage oder Instagram wurden den Händlern ebenfalls zur Verfügung gestellt. Tresetra und Max möchten mit diesen Aktionen den Fachhandel insofern unterstützen, als dass dieser dem Konsumenten rasche Kaufanreize bieten kann, um die Wettbewerbsfähigkeit des stationären Handels darzustellen. Schließlich wolle man mit dem Handel „gemeinsam gestärkt aus dieser weltweiten Krise kommen“, heißt es in einem Schreiben an die Partnerjuweliere.  

 

Content Material

 

Die Max-Distributionsmarke Buddha to Buddha hat es geschafft, die neue Kollektion schneller als erwartet auf den Markt zu bringen. Unterstützend erhielten die Max-Kunden auch hier per Newsletter Buddha to Buddha Content Material, welches sie über sämtliche ihrer Online-Kanäle breit streuen können. Buddha to Buddha nutzt zur gleichen Zeit exakt den gleichen Content, wie alle seine Partner.

 

Umbau der Website

 

Die Website www.tresetra.at wurde umgebaut, um sie auch als Verkaufsplattform für die Partner darzustellen. Aufgrund der integrierten Händlerliste kann der Konsument über diese Website nur dann einkaufen, wenn er sein Wunschgeschäft definiert hat. Daraus resultierend kommt es für die Geschäftspartner zu einer Verkaufsprovision.

Von: