Stapellauf für die neue Newport Trophy

Anlässlich der 16. Ausgabe der Porquerolles Classique, deren Partner Michel Herbelin seit vier Jahren ist, präsentiert das französische Uhrenatelier eine neue Taucheruhr mit Automatikaufzug.

© Michel Herbelin

© Michel Herbelin

© Michel Herbelin

Die Kreation hochwertiger Uhren und der Segelsport waren stets die großen Leidenschaften von Michel Herbelin.  Seine Sehnsucht nach Freiheit, Abenteuer und den Weltmeeren trieb ihn zu Meisterleistungen. Newport, Mekka der Segler aus der ganzen Welt, wurde für ihn zum Inbegriff dieser Leidenschaft und inspirierte den Gründer des französischen Uhrenherstellers eine Kollektionslinie zu kreieren, die diesem legendären Ort gerecht werden sollte. Daraus entstand vor genau 30 Jahren die Linie Newport – eine Hommage an die Technik und Ästhetik des Segelsports. Um das dreißigjährige Jubiläum dieser Serie gebührend zu würdigen, stellt Michel Herbelin in diesem Jahr anlässlich der Porquerolles Classique die Newport Automatik-Taucheruhr, Referenz 1660, vor.

Die hochkarätige Segelregatta, die vom 7. bis zum 10. Juni stattfand, versammelt alljährlich atemberaubende historische Segelyachten mit ruhmreicher Vergangenheit. Sozusagen ein Stelldichein des Segelsports, das dazu einlädt, sich den Herausforderungen des Meeres zu stellen. Ebenso wie die neue Taucheruhr von Michel Herbelin, die eine Wasserdichte bis 300 Meter Tiefe aufweist. Diese Newport Trophy wurde entwickelt, um den hohen Anforderungen erfahrener Taucher zu genügen. Sie verfügt über ein 42 mm-Gehäuse, das aus einem massiven Block Stahl 316L gearbeitet wurde. Es ist an der Oberseite vertikal gebürstet, an den Rändern poliert und läuft in geschliffenen Bandanstößen aus, die sich fließend in das Armband einfügen. Dessen Sicherheitsfaltschließe ist mit einer Oversuitverlängerung ausgestattet, die es erlaubt, die Uhr auch über dem Taucheranzug zu tragen. Im Inneren des Gehäuses tickt ein hochwertiges, in der Schweiz gefertigtes Automatikwerk (Selitta SW 200). Die Drehlünette aus Stahl sorgt mit ihrer 60-Minuten-Skalierung und ihrem mit Leuchtmasse beschichteten Dreieck für Orientierung und  präzise und sicher für eine perfekte Ablesbarkeit der Tauch- und Dekompressionszeiten. So ist die Drehlünette aus Sicherheitsgründen für den Taucher auch ausschließlich in nur eine Richtung gegen den Uhrzeigersinn drehbar. Das durch ein entspiegeltes Saphirglas geschützte Zifferblatt, je nach Version in Granitoptik oder gekörnt blau, bietet dank seiner übergroßen Zeiger und gut erkennbaren Indizes mit blau leuchtender Leuchtmassebeschichtung eine optimale Sichtbarkeit. Bei drei Uhr verfügt es über ein Datumsfenster mit Lupe. Abgerundet wird das Automatikmodell durch ein raffiniertes Detail auf dem professionell verschraubten Gehäuseboden: Er ist wunderschön dekoriert mit einem Steuerrad, dem Markenzeichen der Newport-Familie.

In dieser außergewöhnlichen Sportuhr für Herren spiegelt sich die Leidenschaft Michel Herbelins für Wassersport auf perfekte Weise wider.