Überbrückungskredite nun auch für gefährdete Kleinunternehmen

Kleinunternehmen in Schwierigkeiten können nun auch eine Überbrückungsgarantie mit Staatshaftung bis zu einer Kreditsumme von 500.000 Euro erhalten. Die Garantie-Beantragung bei der staatlichen Förderbank aws ist seit 18. Juli möglich.

Die Antragstellung muss vom Unternehmen und der finanzierenden Bank gemeinsam beim aws erfolgen. Mit der aws-Überbrückungsgarantie erhalten Ein-Personen-Unternehmen (EPU) und kleinere und mittlere Unternehmen Sicherheiten in Höhe von 100 Prozent für einen Betriebsmittelkredit bei einer Bank.
Die Europäische Union hat in der Vorwoche die Förderrichtlinien genehmigt, sodass kleine und Kleinstunternehmen, die formal als »Unternehmen in Schwierigkeiten« gelten, auch eine Kreditgarantie mit 90 bzw. 100 Prozent Staatshaftung bekommen können. Für bereits vor Ende 2019 finanziell angeschlagene mittlere und große Unternehmen gibt es weiter keine staatliche Kreditgarantien.
Die Erweiterung der Überbrückungsgarantie sei in Zeiten der Coronakrise »ein wichtiger Schritt«, so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP). »Damit können wir viele innovative und gut etablierte Unternehmen unterstützten und den Standort nachhaltig stärken.« Per Ende Juni hat die Förderbank aws rund 14.500 Überbrückungsgarantien zugesagt. Das Garantie-Obligo beläuft sich auf 2,5 Mrd. Euro. Die meisten Zusagen gingen laut Wirtschaftsministerium dabei an Kleinst- und Kleinunternehmen.

Autor: Manuel Friedl, www.textilzeitung.at