Uhren-Trends im Online-Business

Der wohl weltweit führende Online-Marktplatz für Luxusuhren, Chrono24, präsentiert die Bestelltrends 2018 für Uhren im gehobenen Segment.

© chrono24

Mit über 400.000 Uhren von circa 2.500 Händlern aus über 100 Ländern und fast 30.000 Privatverkäufern erreicht das Portal circa 12 Millionen Besucher monatlich (Stand Juni 2018). Mit einem Transaktionsvolumen von circa 1,3 Milliarden € im Jahr 2018 bildet Chrono24 den weltweiten Handel von Luxusuhren sehr gut ab. Die Online-Plattform lässt mit Ende November verlautbaren, dass sich Luxusuhren auch im Jahr 2018 großer Beliebtheit erfreuten. Dabei spielten allerdings nicht nur die brandneuen Modelle von Rolex oder Omega eine Rolle, sondern auch Liebhaberstücke aus der Vintage-Ära.

Die in Österreich über Chrono24 meistverkauften Uhrenmodelle des Jahres 2018 waren:

  1. Rolex Datejust
  2. Omega Speedmaster Professional Moonwatch
  3. Omega Seamaster Aqua Terra
  4. Omega Seamaster Diver 300 M
  5. Seiko Prospex
  6. Rolex GMT-Master II
  7. Rolex Lady-Datejust
  8. Rolex Submariner Date
  9. IWC Pilot Chronograph
  10. Breitling Chronomat

Die über Chrono24 meistverkauften Marken des Jahres 2018 weltweit waren:

  1. Rolex
  2. Omega
  3. Breitling
  4. TAG Heuer
  5. Seiko
  6. IWC
  7. Cartier
  8. Longines
  9. Tudor
  10. Panerai

Der Anbieter beobachtet außerdem, dass Vintage-Uhren eine breite Zielgruppe ansprächen, was sich insbesondere in der Nachfrage nach Vintage-Uhren aus den 1940er- bis 80er-Jahren widerspiegle. Hochwertige Uhren könnten gebraucht zu attraktiven Preisen erworben werden. Nostalgie-Liebhaber kämen dabei wohl ebenso auf ihre Kosten wie Sammler, die seltene Zeitmesser vergangener Jahrzehnte suchen. Die Nachfrage nach Vintage-Uhren auf Chrono24 sei innerhalb der letzten fünf Jahre um etwa 160 % gestiegen. Innerhalb dieser Gruppe gäbe es starke Trends hinsichtlich der Art der Uhr: Vintage-Chronographen mit Stoppfunktion würden seit 2013 um fast 300 % häufiger auf Chrono24 gesucht. Spitzenreiter bei den Vintage-Modellen sei jedoch die robuste Taucheruhr. Die Kategorie Vintage-Diver habe einen außergewöhnlichen Ansprung von fast 500 % mehr Suchanfragen innerhalb der letzten fünf Jahre erlebt.

Eine Entwicklung, die Tim Stracke, CEO von Chrono24, nicht überrascht: „Wir erleben eine Rückbesinnung auf handwerkliche Uhrmacherkunst. Das zeigen unsere Zahlen deutlich. Im Jahr 2018 konnten wir unser Transaktionsvolumen um fast 30% gegenüber dem Vorjahr steigern. Auf unserem Marktplatz finden sich derzeit über 400.000 Luxusuhren aller Kategorien und Preisklassen, fast 4.500 davon sind Liebhaberstücke der Kategorie Vintage. Nach unserer Analyse wird sich die Nachfrage nach pre-loved Uhren – wie wir sie nennen – weiter verstärken. Wir sehen hier ein jährliches Volumen von circa 15 Milliarden € weltweit.“ Das größte globale Angebot von neuen, gebrauchten und Vintage-Uhren verbindet Chrono24 mit einem umfangreichen Service-Portfolio, das Käufer und Verkäufer ihre Transaktionen in vertrauensvoller Umgebung abwickeln lässt. Der weltweite Support unterstützt dabei per Mail oder Telefon in 15 verschiedenen Sprachen. Chrono24 wurde 2003 gegründet und beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter in Büros in Karlsruhe, Berlin, New York und Hongkong.