Watches & Wonders abgesagt

Angesichts der Unsicherheit inmitten der aktuellen Gesundheitskrise hat das Genfer Ausstellerkomitee beschlossen, die physische Version der Watches & Wonders nicht stattfinden zu lassen.

© Watches & Wonders

Der Salon war vom 7. bis 13. April 2021 auf dem Gelände der Palexpo geplant. Die Entscheidung, die in enger Absprache mit den Hauptakteuren getroffen wurde, wird als die verantwortungsvollste Vorgehensweise angesichts der aktuellen Gesundheitskrise und der damit einhergehenden Unsicherheiten angesehen. Um allerdings die Geschäftskontinuität zu gewährleisten, ist eine volldigitale Komponente der Messe und die Einführung einer aktualisierten Version der watchesandwonders.com-Plattform, die im April dieses Jahres erfolgreich eingeführt wurde, in Planung. Dieses interaktive Tool soll die Kommunikation fördern und das Networking erleichtern: Hier können die teilnehmenden Marken ihre neuen Uhren für 2021 präsentieren und direkt mit ihrem Publikum interagieren. Zusatzleistungen und Funktionen, einschließlich Live-Chats und Streaming, sollen eingeführt werden. Das Ausstellerkomitee möchte andere Marken einladen, sich dieser digitalen Ausgabe anzuschließen und freut sich auf die digitale Ausgabe der Watches & Wonders vom 7. bis 13. April 2021!

Von: